Was bewirkt die Sklerosierungstherapie?
Durch die spezifische Reizsetzung bei der Sklerosierungstherapie wird eine gesundende Stoffwechselreaktion am Bandapparat ausgelöst. Aktivierte Zellverbände beseitigen Entzündungsstoffe und Stoffwechselschlacken aus den Bandstrukturen. Andere Zellgruppen werden zur Bildung von Bandgerüststoffen z.B. Kollagen angeregt.

Dadurch kommt es zu einer Straffung und Verfestigung der Strukturen im behandelten Bandgewebe. Es handelt sich um eine reparative Rekonstruktion in den erkrankten Bändern, Gelenkskapseln und Sehnen. Es ist nicht mit einer Narbenbildung gleichzusetzen.
Die dehnungsreflektorische Muskelstabilisation wird über wieder funktionsfähige Spannungsmelder im Bandgewebe neu vermittelt. Gleitreibeeffekt und schmerzhafte Bandansatzstörungen werden aufgelöst. Kanteneffekte an der Gelenksführung werden aufgehoben, die Stoffwechselpumpe durch eine geordnete Muskelbewegung wird wieder ermöglicht. Dies führt letztlich zu einer dauerhaften schmerzgelinderten oder schmerzfreien Bewegung. Eine zusätzlich notwendige Muskelkräftigung kann durch die Sklerosierungstherapie zwar erleichtert aber nicht erreicht werden. Hierzu sind besondere Muskelaufbauprogramme nötig.



(Siehe hierzu im Abschnitt gesundheitsorientiertes Krafttraining) 
Sprechzeiten

morgensnachmittags
Montag8:00 - 13:0015:00 - 19:00
Dienstag8:00 - 14:0015:00 - 19:00
Mittwoch8:00 - 13:00
Donnerstag8:00 - 13:0015:00 - 19:00
Freitag8:00 - 14:00


Tel: 0521 / 81283

Kontaktdaten

Johannisstraße 1 
33611 Bielefeld (Schildesche)
Tel.: 0521-81283
Fax : 0521-81214

info@orthopaedische-praxis-bielefeld.de

Jobangebot:

Wir suchen noch eine MFA mit guten Schreibkenntnissen zur Verstärkung unseres Praxisteams. Das Angebot gilt sowohl für eine Vollzeitstelle als auch für eine Halbtagsstelle. Ein Röntgenschein ist wünschenswert, aber keine Voraussetzung. Bei Interesse rufen Sie uns gerne unter der Praxisnummer 052181283  an!
Ihre Anfrage wird vertraulich behandelt.


Zertifikat